Jürgens Bikepage – Garda - S. Zeno di Montagna - Brenzone - Garda (22)
Am Gardasee 2022

Am Gardasee 2022

Auf der Tour von Garda hoch ins Hinterland

Am Gardasee im Jahre 2022

Am Gardasee im Jahre 2022

Auf der herrlichen Tour ins Hinterland nach S. Zeno und weiter

Nach der Abfahrt Richtung Brenzone

Nach der Abfahrt Richtung Brenzone

Am Ufer angekommen in Castelletto

Gardasee und Peschiera

Gardasee und Peschiera

Auf dem Dorfplatz in Vesio

Gardasee und Peschiera

Gardasee und Peschiera

Frankfurter Kreuz bei Tremosine

Gardasse und Peschiera

Gardasse und Peschiera

Von Peschiera nach Süden am Mincio entlang

Gardasee und Peschiera

Gardasee und Peschiera

Auf dem Weg zum Passo Nota

Tremonsine, Peschiera sul Garda und Garda

images/zoom_bilder/garda_03_250.jpg#joomlaImage://local-images/zoom_bilder/garda_03_250.jpg?width=800&height=600

Am Gardasee

Am Gardasee
images/zoom_bilder/garda_02.jpg#joomlaImage://local-images/zoom_bilder/garda_02.jpg?width=800&height=592

Am Gardasee

Am Gardasee
images/zoom_bilder/garda_03.jpg#joomlaImage://local-images/zoom_bilder/garda_03.jpg?width=800&height=592

Am Gardasee

Am Gardasee

gardasee 2022 800 01Blick von S. Zeno di Montangna über den SeeHeute ging es von unserer sehr schönen Unterkunft dem Can Barbini oberhalb von Garda hoch in das Vorland des Monte Baldo. Wie schon vermutet, haben wir den vorher geplanten Weg nicht so ganz erwischt, aber trotzdem erreichen wir nach ungefähr 6 Kilometern Albisiano obwohl wir eigentlich Marciaga anvisiert hatten. Scheinbar sind wir eine Strasse zu spät hoch gefahren, aber egal so haben wir schon einige Höhenmeter mehr hinter uns gebracht. Von Albisano geht es dann weiter immer über zahlreiche aber sehr gut zu fahrende  Serpentinen hoch bis wir dann S. Zeno di Montagna erreichen. Hier geniessen wir einen wunderschönen Ausblick über den südlichen Teil des Gardsees.

gardasee 2022 800 02Am Ufer in Castello di BrenzoneEigentlich hatten wir vor uns danach rechts zu halten und über Lumini wieder den Weg zurück anzutreten, leider haben wir aber eine Abfahrt verfehlt, sodass wir immer tiefer nach unten kamen und erreichten dann bei Brenzone das Ufer des Gardasses. Obwohl wir da eigentlich nicht hin wollten, erwies es sich doch als eine schöne Tour zurück immer am Ufer entlang durch die Orte Brenzone und Torri del Benaco. Natürlich war hier schwer Verkehr, sodass wir uns sogar manchmal im Stau anstellen mussten. Nach dann insgesamt 40 Kilometern erreichen wir Garda und es ist uns tatsächlich gelungen auf Anhieb unser Hotel wieder zu finden. Insgesamt waren wir tatsächlich wieder 4 Stunden unterwegs und haben uns das anschliessende "Auffüllen der Speicher" wieder mehr als verdient.

Kommentare powered by CComment

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Wir benutzen Cookies
Cookies oder andere Skripte, die Tracking- oder Werbezwecken dienen oder technisch nicht notwendig sind, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.