Jürgens Bikepage – Werkstatt und Ersatzteile
In meiner Werkstatt

In meiner Werkstatt

Gängige Arbeiten kann ich da selbst erledigen

Mein überarbeitetes Kuota Khebel

Mein überarbeitetes Kuota Khebel

macht auch wieder Spass

Im Fitnessstudio auf der Terrasse

Im Fitnessstudio auf der Terrasse

keine Ausreden mehr wegen schlechtem Wetter

baiersbronn 2016 800 01Mein Hacker am Ruhestein im SchwarzwaldUm auch noch in Zukunft viel Freude mit meinem Bike zu haben, habe ich damit begonnen mir ein Depot an Ersatzteilen wie Kurbel, Ritzelpakete, Ketten und Kettenblätter anzulegen, bevor es diese für meine Shimano XTR 2x10 nicht mehr gibt. Dabei habe ich schnell gemerkt, dass man froh sein kann noch einen funktionsfähigen fahrbaren Untersatz zu besitzen. Unter anderem wegen Corona und den daraus resultierenden Lieferengpässen aus Fernost kann man sich alle Neuheiten zwar im Internet anschauen, doch haben fast alle Hersteller Lieferzeiten, die schon in Jahren angegeben werden.

Natürlich hatte ich auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, mir mal etwas "Neues" zu gönnen, davon habe ich aber schnell Abstand genommen. Erstens bekommt man zur Zeit eh nicht das Bike, das man im Auge hat, zum Zweiten ist mir die Produktpolitik der Hersteller mit immer mehr neuen MTB-Kategorien sehr suspekt. Da ich auch nicht der "Grösste" im Sinne von "Längster" bin, kommen 29er Modelle nur bedingt in Frage.
An mein Hacker 90 aus dem Jahre 2015 mit kompletter XTR Ausstattung und 27,5er Bereifung hat sich mein Hinterteil und auch der Rest des Körpers so gewöhnt, dass ich eigentlich keinen Bedarf für etwas Neues habe.

werkstatt 800 01In meiner kleinen WerkstattUm auch nicht dauernd den Bikeservice meines Händlers in Anspruch nehmen zu müssen, versuche ich nicht allzu komplizierte Wartungsarbeiten, wie Austauschen von Kurbelblättern oder Kassetten und Ketten, aber auch das Wechseln von Bremsbelägen und das Entlüften der Bremse selbst durchzuführen. Im Internet bekommt man ja wirklich für Alles und Jedes eine YouTube Anleitung. Dabei werde ich aber bestimmt auch an meine Grenzen kommen, macht ja nichts dafür gibts ja Spezialisten.
Im Keller habe ich mir dafür einen Werkstatttraum eingerichtet, wo ich die meisten Arbeiten an einem Werkstattständer durchführen kann.
So halte ich auch das Bike meiner Frau, ein Mobster von Kellys, auf dem laufenden. Auch dafür habe ich Ersatzteile schon mal erstanden, damit sollten noch einige Jahre mit dem Fahrrad möglich sein.   

Kommentare powered by CComment

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Wir benutzen Cookies
Cookies oder andere Skripte, die Tracking- oder Werbezwecken dienen oder technisch nicht notwendig sind, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.