Zwischen Rettenberg und SterklisAls Startpunkt der Tour haben wir den Parkplatz Erzgruben kurz hinter Burgberg gewählt. Von hier aus geht es zunächst in Richtung Rettenberg bis wir kurz vor Agathazell nach rechts in Richtung Wagneritz abbiegen. Schon hier zeigt sich der Charakter der heutigen Tour. Es geht sofort recht schroff bergan in Richtung Altach und über Bichel erreichen wir dann den Ortskern von Rettenberg.
In der Ortsmitte finden wir den Radweg in Richtung Sterklis.

Auch hier geht es wieder steil bergan und wir bringen auf ca. 2 Kilometer schon 150 Höhenmeter hinter uns. Weiter geht es über die Weiler Engelpolz und Emmereis bis wir dann Vorderburg erreichen. Von hier aus geht es immer dem Radweg folgend nach Acker. Kurz hinter Acker geht es dann richtig zur Sache, der Weg geht steil nach rechts in Richtung  Brosiselleg. Beim Aufstieg nach BrosisleggHier geht es dann heftig über einige Rampen  mit ca. 15% hoch bis wir nach ca. 250 Höhenmetern den Weiler Bitterlis erreichen. Dann noch ein paar Höhenmeter und der Weg führt endlich mal wieder bergab bis wir die Bundesstrasse erreichen. Hier halten wir uns links und erreichen nach da. 2 Kilometern den Parkplatz der rechts in den Grossen Wald führt. Ab hier geht dann die Genusstour los. Leicht bergab vorbei an der Dreiangelhütte geht es immer den Grünten rechts im Blick vorbei an der Erzgruben-Erlebniswelt in Richtung Burgberg. Hier geht es dann mächtig bergab, bis wir nach ca. 200 Höhenmetern die Ortsmitte von Burgberg erreichen. Dann noch ein paar Kilometer bis zu unserem Ausgangspunkt.
Insgesamt kommen auf dieser Tour durch das ständige auf und ab ca. 800 Höhenmeter zusammen.

Bildergalerie Tannheimer Tal 2011 bis 2013

Bildergalerie Tannheimer Tal und Allgäu 2014 und 2015

Zur stetigen Verbesserung unseres Angebote verwenden wir Cookies. Cookies, die Tracking- oder Werbezwecken dienen, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt.